Verbinde dich
Foto: Foto Fitti via CC BY-SA 3.0 DE

HammWirtschaft

Die Musikschule sucht neue Bundesfreiwillige

Instrumentenpflege, Koordination der Instrumenten-Ausleihe, und – sobald wieder möglich – Begleitung von Konzerten, Wettbewerben und Veranstaltungen und Hospitation in Instrumentalgruppen: Die Einsatzbereiche für Bundesfreiwillige (Bufdis) in der Musikschule der Stadt Hamm sind vielfältig und abwechslungsreich. Zum 1. August und 1. September 2021 sucht die städtische Musikschule wieder zwei neue Bundesfreiwillige.

Frauen und Männer zwischen 18 und 65 Jahren können den Bundesfreiwilligendienst absolvieren. Der Freiwilligendienst dauert zwölf Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Aufwandsentschädigung orientiert sich an den Vorgaben des künftigen Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Auch Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen. „Die Stelle des Freiwilligendienstes dürfte insbesondere für musische Abiturienten interessant sein: Sie können beispielsweise Wartezeiten bis zum Beginn des Studiums sinnvoll und interessant überbrücken – außerdem kann die Zeit auf Wunsch als Praktikum zum Beispiel für ein Studium anerkannt werden“, erklärt Silvia Sellnau, kaufmännische Leiterin der Hammer Musikschule. Mit mehr als 5.000 Musikschülern und mehr als 40 Instrumentalensembles und Chören gehört die Musikschule Hamm zu den Großen in der deutschen Musikschullandschaft – entsprechend vielfältig und abwechslungsreich ist die Arbeit.

Wer Interesse am Freiwilligendienst der Städtischen Musikschule Hamm hat, kann sich bei Silvia Sellnau unter der Rufnummer 02381/17-5653 oder der E-Mail-Adresse sellnau@stadt.hamm.de informieren.

Weiterlesen
Dich könnte ebenfalls interessieren...

Weitere Artikel in HammWirtschaft

Nach oben